Young Designers' Market

Unabhängig und einzigartig – Design an der muba

Wer das gewisse Etwas sucht und Lust auf ungewöhnliches, frisches Design hat, findet am Young Designers' Market und am Forum Schmuck vielleicht ein neues Lieblingsstück.

Schon die Gestaltung der Ausstellungsfläche mit Wassertanks macht klar: Am Young Designers' Market stehen eigenständige Ideen hoch im Kurs. Hier haben muba-Besucherinnen und -Besucher die Gelegenheit, talentierte Newcomer zu entdecken. An der Plattform für junge Kreative werden die Arbeiten von gut einem Dutzend unabhängiger Labels gezeigt, die hauptsächlich Mode und Accessoires kreieren – vieles als Unikate oder in Miniauflagen. Die Kombinationen der verwendeten Materialien sind alles andere als alltäglich, und die Schnitte der coolen Streetwear oft extravagant. Die ausgestellten Hosen, Röcke, Taschen und Ringe stammen überwiegend aus Ateliers der Region Basel. Die Zürcher Design Community «Come Pony» bringt zudem Vertreter aus der Limmatstadt ans Rheinknie.
 
Garant für Qualität
Auch das Forum Schmuck wartet mit einzigartigen Kreationen auf. Die Aussteller präsentieren ihre Goldschmiedearbeiten persönlich und können so direkt auf Anregungen und Wünsche ihrer Kundinnen und Kunden eingehen. Die durchwegs kleinen Ateliers verarbeiten kreative und innovative Ideen zu unverwechselbaren Schmuckstücken: Verspielte, mit farbigen Edelsteinen oder Perlen verzierte Kostbarkeiten sind ebenso zu bewundern wie Schmuck, der sich durch klare, schlichte Formen auszeichnet. Gemeinsam ist den Stücken die hohe Qualität, für die das Forum Schmuck steht. Die Kombination der Vielfalt mit der hochwertigen Verarbeitung macht die Plattform zum Muss für Schmuckbegeisterte.

Teilnehmende Designer

  • comepony & friends
  • Eveline Galli
  • Hamdy Ramadan
  • Jungle Folk
  • Karin Wagner
  • ringsum
  • Schreif
  • Silvana Ost
  • TaschenTypen