Erlebniswelt Kaffee & Schokolade

Kaffeeduft und Schokoladengenuss

Der Name Bertschi Café steht für exquisite Verführungen: Aromatischen Kaffee und köstliche Schokolade bietet das Basler Unternehmen zusammen mit der Firma Chocolats Halba an der muba an.
 
Süss, verführerisch und ungemein lecker: Schokolade ist eine sinnliche Gaumenfreude.
Nicht selten hat die zarte Verführung jedoch einen bitteren Nachgeschmack. Denn die Bauern, die den Schokolade-Rohstoff Kakao anbauen, haben mit schlechten Arbeitsbedingungen und schwankenden Preisen zu kämpfen. Dass nicht nur der Genuss, sondern auch der Anbau und die Verarbeitung von Kakao glücklich machen können, beweist das Walliseller Unternehmen Chocolats Halba. Die nachhaltige Erfolgsgeschichte ihres Honduras-Projekts – unterstützt von Coop –  wird am Stand von Bertschi Café vorgestellt. Dabei ist auch die erste fair gehandelte und biologische Edel-Schokolade aus Honduras zu sehen. «Die Ausstellung ist eine sinnliche Reise von der Kakaobohne bis zur Schokolade», erklärt Hans-Jürg Reber von Bertschi Café.

Doch nicht nur die «Speise der Götter», sondern auch der «Nektar der Himmelshelden» führt in Versuchung. Denn zelebriert der Röstmeister von Bertschi Café sein Können, dann hält kaum jemand dem verlockenden Kaffee-Duft stand. Selbstverständlich kann man eine Tasse des Muntermachers im hauseigenen Café kosten oder die frisch gerösteten Bohnen mit nach Hause nehmen. Auch hier ist Genuss ohne schlechtes Gewissen möglich, wie Reber betont: «Unser Kaffee wird fair gehandelt und fliesst in Bio-Qualität in die Tassen.»

Auf alle Frauen wartet am Eröffnungstag der muba in der Kaffee- und Schokolade-Erlebniswelt zudem eine Überraschung: Zum Valentinstag erhalten sie von Bertschi Café und Chocolats Halba ein kleines Präsent.

Teilen