Modeschau

Modeschau mit buntem Programm

An der muba-Modeschau zünden die Models auf dem Laufsteg ein wahres Feuerwerk. Präsentiert werden nationale und internationale Kreationen: von edler Unterwäsche über pfiffige Frühlingstrends bis hin zu Mode für Kids.

Eine Modeschau muss nicht zwingend eine Aneinanderreihung von Kleiderpräsentationen sein - das beweist auch dieses Jahr das BIBA Model Management an der muba. Die Zürcher Modelagentur bietet ein Showprogramm der Extraklasse: ausgefallene Choreographien, süffige Playback-Gesangseinlagen und gekonnte Laufsteg-Präsentationen sind mehrmals täglich auf der muba-Showbühne in der Halle 2.0 zu bewundern.

Sinnliche Unterwäsche-Präsentation

Die anspruchsvollen Schrittabfolgen und die passende Musikbegleitung für die Modeschau werden von Jannine Thurnheer von BIBA zusammengestellt. «Je nach Thema und Trend ist die Aufführung spritzig und frech oder eher schlicht und elegant», erklärt BIBA-Inhaberin Babina Palaia. «Bei der Präsentation der hochwertigen Unterwäsche-Kreationen von Hanro wird es sogar richtig sinnlich.»

Trends von nationalen und internationalen Designern

Umgesetzt werden die Shows von erfahrenen Models aus der ganzen Schweiz. Palaia: «Wir haben Profis mit Talent für Tanzeinlagen und Gesang engagiert.» Sicher ist: Es ist für jeden Geschmack etwas dabei, auch punkto Stil. Im Fokus stehen die Trends von verschiedenen nationalen und internationalen Designerinnen und Designern.

Mode für Kids

Dabei kommen auch die Kleinen nicht zu kurz: Erstmals finden dieses Jahr Kreationen für Kids ihren Weg auf den Laufsteg. Die Mini-Models zwischen vier und zwölf Jahren setzen die pfiffigen Kreationen genauso gekonnt in Szene wie ihre grossen Vorbilder. Bunte und abwechslungsreiche Laufsteg-Auftritte sind also garantiert.

Die Modeschauen finden auf der Showbühne in Halle 2.0 statt.

Teilen