Platz der Gesundheit

Platz der Gesundheit

Früh erkennen, richtig handeln gesund bleiben

Auf dem Platz der Gesundheit dreht sich alles um Prävention, Früherkennung und Beratung. In diskretem Rahmen können Sie sich unter anderem über Alzheimer und gutes Hören beraten lassen oder eine Massage geniessen.
 
Haben Sie schon länger das Gefühl, nicht mehr alles zu hören – doch Sie schieben den Termin bei der Hörberatung auf die lange Bank? Es zwickt Sie im Schulterbereich – aber Sie können sich nicht zu einem Arztbesuch entschliessen? Und ist es der Beginn einer Alzheimererkrankung, wenn Ihnen der Name einer Bekannten partout nicht mehr einfällt? Wenn Sie solche und ähnliche Fragen umtreiben, sind Sie auf dem beliebten Platz der Gesundheit richtig. Wieder rücken die Aussteller die Themen Prävention und Aufklärung ins Zentrum.
 
Alzheimer früh erkannt
Eine Alzheimererkrankung macht sich schleichend bemerkbar, oft beginnt sie mit Gedächtnis- und Sprachschwierigkeiten. Doch manchmal können solche beeinträchtigte Hirnleistungen auch die Folge einer Depression sein. Am Stand der Alzheimervereinigung beider Basel können Sie sich über die ersten Anzeichen der Erkrankung informieren. Auch wenn die Krankheit nicht heilbar ist, so ist sie doch behandelbar: Der Krankheitsverlauf kann durch Medikamente und weitere Massnahmen aufgehalten werden. Die Vereinigung erklärt an der muba die vielfältigen Symptome der Demenz und berät, wie Angehörige mit der Krankheit umgehen können.
 
Wie bitte?
Schwerhörigkeit und Demenz können zusammenhängen: Experten bezeichnen eine nicht versorgte Altersschwerhörigkeit sogar als Hauptrisikofaktor für Altersdemenz und Altersdepression. Das muss nicht sein: Schnell und einfach können Sie Ihr Gehör beim Neuroth Hörcenter testen lassen. Und wer unter einem verspannten Nacken leidet, kann sich auf dem Platz der Gesundheit so richtig locker machen. Hier bietet der Schweizer Verband der Berufsmasseure kurze Sport- und Entspannungsmassagen an.