Modeschau

Kids Fashion Show

Mode für Gross und Klein

Keine muba ohne Mode: Auf der Showbühne präsentieren professionelle Models täglich Kreationen von nationalen und internationalen Herstellern von moderner Outdoor-Kleidung über elegante Unterwäsche bis hin zu Kindermode.

Eine gute Choreografie, die passende Musik, elegante Mannequins und modische Kleidung: Das sind die Zutaten einer guten Modenschau. Und diese werden an der muba mehrmals täglich zusammengerührt, wenn die Models der Zürcher Agentur BIBA Model Management über die Showbühne im Rundhof der Halle 2.0 laufen.

Das Programm verspricht viel Abwechslung: An der Show werden modische Outdoor-Kleidung der Schweizer Firma Sherpa, aber auch sinnliche Luxus-Unterwäsche von Hanro oder zarte Seidenfoulards der Designerin Angelina Casadei präsentiert. Da ist garantiert für jeden Geschmack etwas dabei. In Szene gesetzt werden die angesagten Kleidungsstücke von sieben Frauen und drei Männern, die eine ausgefeilte Laufsteg-Choreografie zu passender Musikbegleitung präsentieren.

Hosen, Röcke und Shirts für junge Modefans

Im vergangenen Jahr sorgten sie erstmals für Aufsehen auf der muba-Bühne, und auch in diesem Jahr sind sie wieder dabei: Die «Minimodels», die Kleider für junge Modefans vorführen. Die Mädchen und Buben zwischen fünf und zehn Jahren stehen ihren erwachsenen Kolleginnen und Kollegen in nichts nach. Wie echte Profis bewegen sie sich auf dem Laufsteg und präsentieren die pfiffigen Hosen, Röcke und Shirts von Kleidersponsor Manor.

Manor 

Möchte Ihr Kind selber gerne mal Model sein und sich auf dem Laufsteg präsentieren? Dann kommen Sie zum Casting! Alle Infos finden Sie hier.

Bereits zum dritten Mal wird die Modenschau an der muba von BIBA Model Management organisiert. Die Agentur vermittelt Models aus der ganzen Schweiz in den Bereichen Fashion, Werbung und Unterhaltung.

zu den Fotos der Modeschau 2015

Programm

Modeschau
Täglich um
11.30, 13.00, 15.00, 17.00 Uhr
Festivalbühne im Rundhof

Kindermodeschau
Sa, 16.4., So, 17.4., Mi, 20.4.,
Sa, 23.4., So, 24.4.
15.00 – 15.30 Uhr,
Festivalbühne im Rundhof

Teilen