Medienplattform

Lebendige Medienlandschaft Basel

In den Lounges rund um die muba-Bühne kann man die Vielfalt der regionalen Publikationen und Sender aus nächster Nähe kennenlernen. Gleichzeitig finden spannende Vorträge und Podien statt.

Der zurzeit spannendste Medienplatz der Schweiz ist Basel. Gar keine Frage. Der eine oder andere Titel mag zwar vom Markt verschwunden sein, dafür Die Medien an der muba sind etliche neue Angebote und Formate hinzugekommen. Eine höchst spannende Zeit für alle Konsumentinnen und Konsumenten regionaler Medien. An der Medienplattform der muba können Sie sich bestens selbst einen Überblick verschaffen. Das Angebot vor Ort ist breit und umfasst nebst zahlreichen Druckerzeugnissen auch diverse Radio- und Fernsehprogramme.

In neuem Glanz
Der zum vierten Mal durchgeführte Event Medienplattform findet in neuer Umgebung in der Rundhalle statt und erstrahlt entsprechend in frischem Glanz. In einladenden Lounges stellen sich die regionalen Medien all Ihren Fragen und sind offen für Ihre Anliegen. Von besonderem Interesse ist sicher das jüngste Erzeugnis der hiesigen Presselandschaft: die im Februar erstmals veröffentlichte Kompaktausgabe der «Basler Zeitung».

Doch die ebenfalls anwesende Zeitungskonkurrenz schläft selbstverständlich nicht. Und Titel wie die «Basellandschaftliche Zeitung» inklusive Ausgabe Basel und «Schweiz am Sonntag» dürften wohl schon bald wieder mit neuen Ideen und Angeboten aufwarten. Zu den Prunkstücken des regionalen TV-Senders Telebasel gehört zweifellos die Telebar, der Kurz-Talk mit spannenden Gästen. Nun drängt es die Fernsehstation nach draussen: Lassen Sie sich an der muba von der Live-Übertragung der Sendung überraschen und vergnügen.

Nähe zum Publikum
Auch Radio Basilisk, ein weiterer Fixstern des regionalen Medienschaffens, stellt sich, seine Erzeugnisse und sein Wirken an der muba eingehend vor. «Die Medienhäuser können sich dank unserer Plattform ihrem Publikum präsentieren und gleichzeitig neue potenzielle Leser, Zuhörer oder Zuschauer ansprechen», sagt Simon Dürrenberger, der sich im Messeteam für die Medienplattform verantwortlich zeigt. Der Sender Radio Energy nimmt zwar nicht an der Medienplattform teil, ist aber gleichwohl sehr präsent: Das Radio hat sein mobiles Studio, den Cube, direkt auf den
Messeplatz gepflanzt und berichtet live vom Geschehen.

Ergänzt, kontrastiert und abgerundet wird die Medienplattform durch ein tolles Rahmenprogramm. Gleich fünfmal täglich verwandelt sich die Bühne in einen Catwalk mit Modeschau. Ein Highlight. Doch auch die Tanzeinlagen, musikalischen Darbietungen oder Podiumsgespräche, die an selber Stelle über die Bühne gehen, versprechen beste Unterhaltung und viel Spannung.

News Corner
Ein Informationspunkt an der muba ist der News Corner. Im Eingangsbereich der Halle 2 finden Sie ein breites Angebot an kostenlosen Publikums- und Fachzeitschriften. Holen Sie sich gratis Infos zu den vielfältigsten Themen.