Die muba sucht das beste Bild zum Thema Mobilität

Publiziert am 31.03.2017 von Sabrina Oberländer
Die muba sucht die besten Bilder von ambitionierten Fotografen, welche zum Thema Mobilität eine Arbeit einreichen. Kunstschaffende können sich mit einem bis drei Bilder bewerben. Die Teilnahme richtet sich an alle ambitionierten Fotografen wobei natürlich auch gestandene Künstler Ihre Werke einreichen dürfen. Die Ausschreibung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem BelleVue, Ort für Fotografie, welches sich als Institution seit vielen Jahren aktiv für die Fotoszene in Basel und der Region einsetzt.

Mitmachen ist einfach
Die Bewerbung erfolgt mit einem einfachen Formular (muba.ch/photo-award), die Bilder werden digital mitgeschickt. Die eingereichten Arbeiten werden vorselektiert und die Nominierten Teilnehmer angeschrieben. Die Arbeiten der Nominierten Künstler werden während der muba 2017 ausgestellt, welche vom Freitag, 12. Mai 2017 bis Sonntag, 21. Mai 2017 dauert. Die Kunstwerke finden sich im ersten Stock der Halle 2 im Sektor Wohnen.

Experten-Jury und Publikums-Voting

An der grossen Ausstellung während der muba können die Kunstwerke bestaunt und bewertet werden: die Besucher der muba haben die Möglichkeit, Ihre Stimme abzugeben. Neben dem Publikums-Voting wird es jedoch auch eine Bewertung durch eine Fach-Jury geben. Fünf Experten aus der Basler Kunst-Fotografie Szene konnten für diese Aufgabe verpflichtet werden: Pascale Brügger, Fotografin & Inhaberin eines Fotofachlabors, Regine Flury, Fotografin und Vorstandsmitglied vom BelleVue, Christoph Kern vom Kunstraum Oslo 8, Eleni Kougionis, Freischaffende Fotografin und Roland Schmid, Fotograf und vfg-Mitglied. Die Rangverkündigung findet am Freitag, 19. Mai 2017 um 17:00 Uhr statt und steht allen muba-Besuchern offen.

Medienkontakt

Sabrina Oberländer
muba
Head Communications Sabrina Oberländer
+41 58 206 22 79

Downloads

Veröffentlicht unter:

Kommentar verfassen