muba 2018: kreativ und interaktiv

Publiziert am 29.04.2018 von

Ein  interaktives Erlebnis sein - dieses Ziel hatte sich die muba 2018 auf ihre Fahnen geschrieben. Den Rückmeldungen zufolge ist das weitgehend gelungen. «Sowohl Aussteller als auch Gäste äusserten sich positiv zu den neuen Konzepten. Das freut uns sehr», so Messeleiter Daniel Nussbaumer. «Leider hat uns das Rekord-Wetter während der Messe einen Strich durch die Rechnung gemacht» sagt Nussbaumer weiter. Dies habe sich auf das  Besucheraufkommen ausgewirkt sowie die Euphorie der Aussteller spürbar gebremst.

Bundesrat Cassis war begeistert 
Das Raumgestaltungskonzept im Gerüstbausystem beim Fokusthema «INSPIRATION.live» kam bei den Messebesucherinnen und -besuchern gut an, und wurde rege für den Perspektivenwechsel genutzt. Das Highlight dieses Bereichs war das «Höfli», mit einem vielfältigen Programm, das von Poesie-Vorlesungen über Materialauktionen bis zum Basler Zmittag reichte und die Besucher mit einem kulinarischen Erlebnis überraschte, wo das Essen auch mal von oben reingeflogen kam. Der Liebling der Kleinen: Buntes Popcorn, das schon am Eingang in Tüten verteilt wurde.  

Im Bereich «FOOD.live» führte Starkoch Thomas Bissegger zwei Mal täglich durch spannende Kochshows und moderierte das «perfekte muba-Dinner». An den verschiedenen Marktständen und in den Cafés wurde geschlemmt und neben exotischen Speisen konnten im Bereich «Original Regional» auch viele Produkte von Produzenten diverser Regionen und Tälern der Schweiz ausprobiert werden. Am Montag, 23. April, wurde die Kocharena zur Polit-Bühne, als Bundesrat Ignazio Cassis die muba beehrte. Der Aussenminister sprach zum Thema «Die Schweiz und Europa». Cassis zeigte sich beeindruckt von der muba, allem voran von ihrem offenen Konzept und ihrem Fokusthema INSPIRATION.live, welches durchaus Parallelen zu unserer Europapolitik aufzuweisen scheint: «Eine Zusammenarbeit muss immer für beide Seiten gut sein. Hier greifen wir auch auf das Fokusthema der diesjährigen muba zurück: ‘INSPIRATION.live’! Mit der Inspiration hat es bisher mit der EU recht gut geklappt», so der Bundesrat in seiner Rede. 

Wohnen in der muba: Eine spannende Erfahrung 
Für Furore sorgte das Experiment «Meine erste Wohnung», bei dem fünf gecastete WG-Bewohnerinnen und -Bewohner eine IKEA-Wohnung mitten in der muba bewohnten. Das Haus, das zur Begehung offenstand, erfreute sich regem Interesse. Für seine Bewohnerinnen und Bewohner galt es, jeden Tag Challenges der teilnehmenden Partner zu bestehen: Ein ausgewogenes Gericht zu kochen oder mit knappem Budget einkaufen. Und wie sieht das Fazit nach zehn Tagen WG-Leben unter den Augen der Öffentlichkeit aus? «Es war extrem spannend, mit so vielen verschiedenen Leuten ins Gespräch zu kommen, die man sonst nie getroffen hätte. Aber jetzt bin ich doch wieder froh um ein bisschen mehr Privatsphäre», meint WG-Bewohnerin und Instagram-Star Noelia Berberat lachend. 

Mit 123'746 Besucherinnen und Besucher verzeichnete die muba dieses Jahr einen Rückgang. Das Fazit der Austeller und Besucher: Dank der interaktiven Konzepte war die muba 2018 wieder vielfältiger und spannender. Aussteller aus verschiedenen Bereichen, wie Huber Design oder ENCOURAGE aus dem Fokusthema «INSPIRATON.live» oder Badoux Vins und in-toto küchen aus traditionelleren Sektoren, äusserten sich sehr positiv zu den neuen Initiativen der muba. Trotzdem hat das Rekord-April Wetter die Frequenz in den Hallen merklich gemindert. An lediglich zwei von zehn Tagen herrschte Messe-Wetter. Viele Austeller, welche auf eine hohe Frequenz angewiesen sind, konnten ihre Ziele nicht erreichen. Dazu Daniel Nussbaumer: «Dies ist ein Umstand, der uns persönlich sehr nahe geht und den wir sehr bedauern. Natürlich hat die muba weit mehr Herausforderungen als das Wetter. An diesen gilt es jetzt intensiv zu arbeiten und zusammen mit Austellern die Plattform weiterzuentwickeln.» 

muba in Kürze
Datum 2018:Freitag, 20. bis Sonntag, 29. April 2018
Ort:Messe Basel
Aussteller 2018:621
Besucher 2018:123'746
Internet:www.muba.ch
Facebook:www.facebook.com/muba

Medienkontakt

Sabrina Oberländer
muba
Head Communications Sabrina Oberländer
+41 58 206 22 79

Downloads

Veröffentlicht unter: